Auftritt Hanghena

 Auch wenn letztendlich nur zwei Hangehna zu ins ins Spaßettl gekommen sind, war's ein gelungener Abend. Die beiden Mädels Sophie und Magdalena boten ein tolles Programm und überzeugten auch als Duo. "Emanzipation schiabt o" war ihr Programm überschrieben, gefallen hat's allen - auch den Herren der Schöpfung, die sich doch recht zahlreich im Publikum befanden. Und sogar die Hüfte schwangen, um von den beiden sympathischen Hallertauerinnen eine Gratis-CD zu ergattern. Höhepunkt sicherlich der Auftritt von Josef Vogl als Postfrosch: zwei Hena und ein Vogl auf der Bühne, da blieb kein Auge trocken.

 

 

 

Spanferkelessen 

Anlässlich des ersten großen Besuchs unserer Theaterfreunde aus Duttenbrunn haben wir keine Kosten und Mühen gescheut, unsere Gäste angemessen zu unterhalten und zu bewirten. Nach einer am Nachmittag anstrengenden, aber mit einer köstlichen Brotzeit belohnten Wanderung um den Silbersee stand am Abend das Spanferkelessen an. Dieses wurde zubereit von Simon und Josef, welche sich schon in den Morgenstunden zur Aufgabe machten, eine gelungene Mahlzeit zuzubereiten. Letztlich war das Ferkel um Punkt halb 8 fertig zum Verzehr. Nachdem es in den Abendstunden noch etwas kälter wurde, zog man sich schließlich vom Hinterhof des "Spaßettls" in die Halle zurück. Es war eine schöne Zeit mit unseren Freunden aus Duttenbrunn, der Gegenbesuch ist schon fest eingeplant.

 

 

Super Stimmung, trotz Regen

Der diesjährige Faschingszug fiel leider etwas ins Wasser. Begleitet von Schneeregen und kalten Wind schlängelte sich der Gaudiwurm durch Tiefenbach. Der Stimmung schadete dies jedoch nicht. Bester Laune waren die Rentner und Krankenschwestern des "Theatergruppen-Wagens". Das Thema wurde anlässlich der neu eröffneten Tagespflegeeinrichtung des BRK in Tiefenbach gewählt.

 

 

 

Jahresempfang mit positiver Jahresbilanz

Sekt, Schmackhaftes und Spenden: Zum Jahresempfang mit Jahreshauptversammlung hat die Theatergruppe erneut ins Vereinslokal Laubmeier in Steinlohe geladen. Musikalisch begrüßte die Dachbod'n-Musi die Mitglieder mit ihren Partnern, denen neben einem deftigen Braten vom Vereinswirt Tom Laubmeier viele Informationen über das vergangene Vereinsjahr serviert wurden. Die Bilanz fiel positiv aus, mit den verschiedenen Veranstaltungen hat man immer ins Schwarze getroffen. Höhepunkt war das Theaterstück "Oh Gott die Familie", das erneut einen Besucherrekord bescherte. Aus dem Erlös spendete die Theatergruppe an die Eltern-Kind-Gruppe, den Schützenverein Gemütlichkeit, an die Jugend (Baumaßnahme Jugendraum), an die BR-Aktion Sternstunden sowie an Teresa Mauerer für ihr Projekt in Paraguay. Vorgestellt wurde von Lukas Prögler, Martin Voith und Andreas Babl die neue Theaterhomepage.

 

 

 

Welthits im Spaßettl

Ein Konzert der besonderen Art präsentierte Christoph Baierl bei seinem Gastspiel im Spaßettl. Begleitet von seinen Musikern Kenneth Berger (Piano) und Dominik Herzner (Gitarre und Percussion) brachte der sympatische Sänger und Radiomoderator bekannte Popklassiker zu Gehör. Nicht fehlen duften dabei "Halleluja", "Wonderful Tonight" und "When you say nothing at all". Ein Abend, um die Seele baumeln zu lassen.